Beach at Bloubergstrand
0
(0)

Top 7 Attraktionen in Kapstadt

English Version
English Version

Was macht Kapstadt so besonders?

Kapstadt, die Mutterstadt Südafrikas, ist die zweitgrößte Stadt des Landes. Wenn man an Kapstadt denkt, kommen einem meist Bilder vom Tafelberg (benannt nach der flachen Form des Gipfels) vielleicht auch mit seinem Tischtuch (an nebligen Tagen) in den Sinn. Doch diese außergewöhnliche Stadt hat viel mehr zu bieten als nur eine fantastische Berglandschaft und tolle Wanderwege.

In diesem Artikel nennen wir dir 7 Attractionen in Kapstadt, die du unbedingt besuchen solltest. 

Beach at Bloubergstrand
Tafelbergblick von Bloubergstrand

Warum solltest du Kapstadt besuchen?

Kapstadt zählt zu den weitweit schönsten Städten (n.a., 2019; Zama, 2022), weil es so viele großartige Sehenswürdigkeiten, einzigartige Wahrzeichen und aufregende Orte bietet.

Die Stadt hat ein mediterranes Klima, ein pulsierendes Hafenviertel, weiße Sandstrände, zwei Weltkulturerbestätten, ausgedehnte Weinfarmen und einen weltberühmten botanischen Garten – alles Zutaten für einen perfekten Urlaub!

Petra und ich besuchen diese wunderbare Stadt regelmäßig, um neue Schätze zu entdecken. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert, damit du immer auf dem neuesten Stand bist.

The V&A Waterfront
Blick von der Viktoria Road

Welche sind die besten Aktivitäten in Kapstadt?

Um das Beste von Kapstadt zu erleben, empfehlen wir die folgenden sieben Attraktionen:

  • Ein Besuch des Zeitz Museums und des Silo Hotels
  • Ein Besuch der V&A Waterfront
  • Einen Hubschrauberflug über die Kap-Halbinsel 
  • Ein Besuch des Old Biscuit Mill Market
  • Ein Spaziergang durch Bo-Kaap entlang der bunten Häuser
  • Besuch des Botanischen Gartens Kirstenbosch
  • Besuchen einer der zahlreichen Weinfarmen

Das Zeitz-Museum wurde im Rahmen einer öffentlichen und privaten Partnerschaft zwischen der V&A Waterfront und dem deutschen Geschäftsmann Jochen Zeitz in Auftrag gegeben.

Es zeigt die umfangreiche Kunstsammlung von Zeitz sowie andere zeitgenössische afrikanische Kunst in wechselnden Ausstellungen. Das Museum befindet sich im Silo-Viertel der V & A Waterfront, mit Blick auf den Atlantischen Ozean.

Interessanterweise wurde das Museumsgebäude durch den Umbau eines 57 m hohen historischen Getreidesilos errichtet, das ursprünglich 1921 gebaut und 2001 außer Betrieb genommen wurde. Der 9.500 m2 große Komplex besteht aus neun Stockwerken mit 6.000 m2 Ausstellungsfläche. Außerdem gibt es ein Restaurant, ein Café und einen Laden.

Obwohl wir uns nicht so sehr für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst interessieren, haben wir den Besuch wegen der besonderen Eindrücke im Inneren des Gebäudes sehr genossen. 

Die Eintrittskarten werden an der Tür verkauft und kosten R210  (ca. 13 €) pro Person. Im oberen Teil des Gebäudes befindet sich das berühmte Luxushotel The Silo.

Es ist sehr zu empfehlen, ein leichtes Mittagessen oder einen Cocktail im Hotel zu genießen

The Zeitz MOCCA museum at the V&A Waterfront
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Blick ins Treppenhaus
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Austellung im Zeitz MOCCA
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Eine weitere Ausstellung
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Der Eingangsbereich

Das Silo Hotel in der V&A Waterfront

Das ikonische Luxus-Boutique-Hotel “The Silo” befindet sich im oberen Teil des Gebäudes. Dieses Luxushotel setzt einen neuen Standard für Hotels von Weltklasse.

Von der Willaston Bar aus hat man den besten Blick auf die V&A Waterfront. Es gibt auch keinen besseren Ort in der Stadt, um einen Sundowner zu genießen, als die Dachbar des Silo, von der aus man einen Panoramablick über den Ozean und die Stadt hat.

Ein leichtes Mittagessen oder einen Cocktail im Hotel zu genießen, ist sehr zu empfehlen.

The Willaston Bar at the Silo Boutique Hotel at the V&A Waterfront
Die Wollaston Bar im Silo Hotel
The Granary cafe of the Silo Hotel offering Sunday Brunch and Royal tea.
Lunch im Granary Café im Silo Hotel
Silo Hotel , Waterfront Cape Town
Das Silo Hotel neben dem Zeitz MOCCA

Es gibt kaum einen Artikel über Kapstadt, in dem nicht die V & A Waterfront erwähnt wird. Das ist nicht verwunderlich, denn mit jährlich mehr als 24 Millionen Besuchern ist sie die meistbesuchte Attraktion Südafrikas.

Warum man die V&A Waterfront besuchen sollte

Der Hauptgrund für ihre Anziehungskraft ist, dass es sich um einen Arbeitshafen und ein Einkaufsparadies in einem handelt. In den mehr als 450 Geschäften findet man alles, von Südafrikas gefragtesten Modedesignern hin zu exklusiven internationalen Marken.

Es gibt eine Fülle von Restaurants, Cafés und Fast-Food-Läden, die alle einen wunderbaren Blick auf den Hafen bieten. An der Waterfront befindet sich auch das spektakuläre Two Oceans Aquarium.

Lohnt sich eine Hafenrundfahrt in der V&A Waterfront?

Auf jeden Fall! Ein Besuch der V & A Waterfront ist ohne eine Hafenrundfahrt nicht komplett. Bei gutem Wetter ist das die ideale Gelegenheit Seehunde und Delfine zu beobachten. 

Es gibt etliche Anbieter wie Yacoob Yachts, die erfahrene Skipper und eine große Flotte haben. Diese besteht aus der Tigresse, dem Piratenschiff Jolly Roger, der Ice Blue, der Ameera und der Zinathi.

Die Hafenschifffahrtsgesellschaften bieten an sieben Tagen in der Woche Linienfahrten zum Meer, Hafenrundfahrten, Sonnenuntergangsfahrten und private Charterfahrten an. Ihre Büros befinden sich auf der Mole. Es ist nicht nötig, im Voraus zu buchen. Schauen Sie einfach nach dem Wetter des Tages und buchen Sie dann einen Ausflug. HINWEIS: Die unten beschriebenen Hubschrauberrundflüge beinhalten eine kostenlose Hafenrundfahrt.

Wie kommt man nach Robben Island?

Vom Nelson Mandela Gateway an der V&A Waterfront legen täglich mehrere Fähren nach Robben Island ab. Die Touren dauern dreieinhalb Stunden. Weitere Informationen über das Robben Island Museum und die Touren erhalten Sie hier.

Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Views of the the V&A Waterfront
Local arts and crafts on sale in the 'Watershed' at the waterfront
Travelbuddies at Cape Town
The clock Tower at the V&A Waterfront
Yacoob Yachts in Cape Town
Travelbuddies at Cape Town
Die Fähre nach Robben Island
Travelbuddies at Cape Town
Das Nelson Mandela Terminal
Afrikanisches Handwerk in der V&A Waterfront

3. Ein Hubschrauberflug über Kapstadt

Der Hubschrauberflug über Kapstadt ist eine der am besten bewerteten Aktivitäten in Kapstadt. Mehrere Unternehmen bieten Flüge von der E Pier Road an der V&A Waterfront an. Für nur R2500 oder 120 € kann man Kapstadt, Camps Bay und Hout Bay von oben betrachten. Dieser Ausflug beinhaltet eine kostenlose Hafenrundfahrt. Beide Ausflüge sind ein absolutes MUSS bei einem Besuch in Kapstadt.

Für weitere Informationen über einen Hubschrauberflug besuche eine der folgenden Websites:

Sports Helicopters Cape Town oder

Kapstadt Helicopters

Während unserer Reise im Februar 2022 besuchten wir an einem Samstag zum ersten Mal die Old Biscuit Mill in Woodstock. Dieses angesagte und lebendige Viertel ist nicht nur für sein erstaunliches Angebot an Lebensmitteln, Bekleidungsboutiquen, Kunsthandwerk und handgefertigten Produkten bekannt, sondern auch für seinen Nachtmarkt und seine Musikfestivals. Es ist ein Muss für jeden, der die südafrikanische Kultur erkunden möchte.

Uns gefielen die offenen Essensstände des Wochenendmarktes, an denen Petra einige der bekanntesten und traditionellsten Gerichte Südafrikas wie Bobotie, Koeksisters, Cape Malay Bredies usw. probieren konnte.

Wir besuchten den Markt an einem Samstag und hatten das Glück, in der Nähe am Straßenrand einen Parkplatz zu finden. Alternativ gibt es normalerweise Parkplätze innerhalb der Mühle, oder man kann den sicheren Parkplatz am College of Cape Town direkt gegenüber der Mühle nutzen (gegen eine Gebühr von R10).

Die Old Biscuit Mill ist 7 Tage die Woche geöffnet, der Nachbarschaftsmarkt ist jedoch nur samstags und sonntags geöffnet.

Auf unserer Instagram-Seite findest Du weitere Informationen über unseren Besuch hier.

Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Eingang zur Old Biscuit Mill in Woodstock
Travelbuddies at Cape Town
Old Biskuit Mill in Woodstock

Auf vielen Fotos, die man von Kapstadt sieht, sind die farbenfrohen Häuser im kapholländischen und georgianischen Baustil des Bo-Kaap zu sehen, das am Fuße des Signal Hill liegt.

Diese bunten Häuser sind an steilen Straßen am Fuße des Berges aneinandergereiht. Interessanterweise war dieses Gebiet früher als Malaienviertel bekannt und geht bis in die 1760er-Jahre zurück, als mehrere “huurhuisjes” (Miethäuser) gebaut und an Sklaven vermietet wurden. Die Menschen, die dort lebten, waren als Kapmalaien bekannt, da sie aus Malaysia, Indonesien und dem restlichen Afrika stammten. Man erzählt sich, dass die Häuser weiß blieben, bis sie schuldenfrei waren. Als sich die Regeln änderten, strichen die Sklaven ihre Häuser offenbar in strahlenden Farben, um ihre Freiheit zu symbolisieren. Im Mai 2019 wurden 19  dieser Bauten im Bo-Kaap zu nationalen Kulturerbestätten erklärt.

Wir haben gehört, dass ein Besuch im Bo-Kaap ohne ein Mittagessen im bekannten Biesmiellah-Restaurant an der Ecke von Wale und Pentz Street nicht vollständig ist. Das einfach gehaltene Restaurant mit seiner neonfarbenen und schrulligen Einrichtung wurde vor 40 Jahren von Shabira Osman eröffnet. Offenbar ist das Biesmiellah ein Wahrzeichen und eine Institution im Bo-Kaap, und so beschlossen wir, uns selbst davon zu überzeugen, ob es seinem Ruf als vorzügliches Restaurant mit ausgezeichnetem Service gerecht wird.

Petra und ich probierten ihre “Denning vleis” und “bobotie”, zwei der beliebtesten kap-malaiischen Gerichte auf der Speisekarte. Wir waren überwältigt vom Geschmack der Gerichte und der großen Gastfreundschaft der Menschen, die im Biesmiellah arbeiten. Wir empfehlen absolut, in diesem authentischen kap-malaiischen Restaurant zu Mittag zu essen, nachdem oder bevor Sie die Gelegenheit hatten, die schönen bunten Häuser des Bo-Kaap zu bewundern.

Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Die bunten Häuser des Bo-Kaap
Travelbuddies in Cape Town
Biesmiellah Restauant in Bo-Kaap
Travelbuddies in Cape Town
Im Biesmiellah Restaurant
Travelbuddies in Cape Town
Unser Mittagessen im Biesmiellah

Der 528 Hektar große Botanische Garten von Kirstenbosch gilt als der größte der Welt und gehört zum UNESCO-Kulturerbe. Die majestätischen Gärten wurden 1913 gegründet und liegen am Osthang des Tafelbergs. 

Als spektakulärste Attraktion der Gärten gilt der Centenary Tree Canopy Walkway (bekannt als “Boomslang”). Uns gefiel besonders die unglaubliche Auswahl an Proteas, darunter die Königsprotea (Südafrikas Nationalblume). Es gibt fünf Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die gut ausgeschildert sind und auf gut ausgebauten Fußwegen oder Schotterstraßen verlaufen. 

Gibt es Wanderwege?

Es gibt fünf Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die gut ausgeschildert sind und über gut ausgebaute Fußwege oder Schotterstraßen führen. Die Gärten sind ideal, um an einem sonnigen Tag ein Picknick zu machen oder sich im Kirstenbosch Tea Room eine süße Leckerei zu gönnen. 

Wie hoch ist der Eintrittspreis?

Der Eintrittspreis beträgt R210 pro Person für Erwachsene und R30 für Kinder unter 17 Jahren (internationale Gäste). Südafrikaner zahlen nur R130. Für weitere Informationen über die Gärten klicken Sie bitte hier.

Der Eintrittspreis beträgt R210 (13Euro) pro Person für Erwachsene und R30 (2 €) für Kinder unter 17 Jahren (internationale Gäste). Südafrikaner zahlen R130. Für weitere Informationen über die Gärten klicken Sie bitte hier.

Kirstenbosch botanical Gardens
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Views of the 'Boomslang' at the Kirstenbosch National Botanical Garden
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
There are several hiking routes at the botanical gardens
Travelbuddies Lifestyle in Cape Town
Proteas on display at Kirstenbosch Botanical Gardens

7. Besuche eine Weinfarm nahe Kapstadt

Du hast  die Qual der Wahl zwischen Constantia, Durbanville, Stellenbosch, Paarl und Franschhoek. Wir haben die meisten dieser Weinregionen besucht, daher empfehlen wir, dass Du unsere Instagram-Stories und Highlights ansiehst.

Insideguide bietet eine gute Übersicht über die beliebtesten Weinfarmen. Unser absoluter Favorit ist die Babylonstoren Wine Farm. Im Greenhouse-Restaurant kann man tagsüber schmackhafte Mahlzeiten in einer wunderschönen Farmumgebung genießen. Im Hofladen gibt es eine Auswahl an hofeigenen Produkten wie den typischen Balsamico-Essig, Rooibos-Tees und eine Reihe von ätherischen Ölen.

Wir haben an der Olivenprobe- und Balsamico-Essig-Tour teilgenommen, die nur R200 (10 €) pro Stunde kostet. Der Höhepunkt der Tour ist die Herstellung einer eigenen Olivenölmischung. Babylonstoren bietet eine Reihe von Führungen an. Besuchen Sie die Website für weitere Informationen.

Und wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen möchten, dann gönnen Sie sich doch einen Aufenthalt in ihrem Boutique-Hotel mit Garten-Spa.

John Finch Travel hat einen großartigen Artikel über Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Kapstadt veröffentlicht. Klicke hier, um ihren Artikel zu lesen: 14 Dinge, die man in Kapstadt erleben sollte.

Unterkünfte in Kapstadt

Während unseres Aufenthalts in Kapstadt haben wir mehrere hervorragende Hotels, Selbstversorger-Gästehäuser und Boutique-Hotels besucht.

In der Umgebung von Kapstadt können wir die folgenden Häuser sehr empfehlen:

Abonniert unser Magazin

Bitte hinterlassen Sie in einem Kommentar, was Ihnen in dem Artikel gefallen hat. Das hilft uns, uns mehr auf die Dinge zu konzentrieren, die Ihnen gefallen. 

Ihre Travel Buddies

Petra und Bernie

Travelbuddies At Cape Town
Cloud9 Hotel Tamboerskloof Cape Town
Travelbuddies at Cape Town
The Cellars-Hohenort, Constantia

References

Cape Town voted the best city in the world for the 7th year running. (2019, November). Cape Town Travel. https://www.capetown.travel/cape-town-voted-best-city-in-the-world-for-7th-year-running/

Zama, Z. (2022, May). Cape Town is ranked the third greatest city on earth. Eye Witness News. https://ewn.co.za/2022/05/08/cape-town-ranked-third-greatest-city-on-earth#:~:text=Cape Town has been named number 50 in Marrakesh.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *


How useful was this article to you?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Be the first to rate this post.

You might also enjoy:

Discover more from Travel Buddies Lifestyle

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading