Travelbuddies at Lake Como
0
(0)

Loading

Hotel Fioroni, Comer See, Italien

English Version
Travelbuddieslifestyle at Verified

Der Comer See, auch als Lario bekannt, ist nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore der drittgrößte See Italiens. Der See liegt am Fuße der Alpen und hat die Form eines umgedrehten Y. Am unteren Ende des südwestlichen Arms liegt die Stadt Como. Wir waren in Carate-Urio dies ist ein authentisches und idyllisches italienisches Postkartendorf.    

In diesem Bericht möchten Petra und ich unsere Erfahrungen mit unserem Hotel am See in Carate Urio teilen, das etwa 10 km von Como und zehn Gehminuten von der Villa Oleandra, dem Privathaus von George Clooney, entfernt liegt.

Travelbuddies at Lake Como
Der Eingang zum Hotel Fioroni

Das Hotel Fioroni

Wenn man an ein traditionelles, familiengeführtes italienisches Hotel denkt, fällt den meisten Menschen, die die Familie Fioroni und die Region Comer See gut kennen, das Hotel Fioroni in Carate Urio ein.

Der Besitzer, Giuseppe, wuchs in einer Gastronomenfamilie auf und lernte von ihnen die Kunst, Gäste zu bewirten und zu unterhalten.

Stil und Charakter des Hotels sind authentisch italienisch, mit einem Hauch von klassischem Ambiente der alten Schule. Das Hotel liegt direkt am Ufer des Comer Sees.

Es verfügt über ein kleines, aber sehr gemütliches und einladendes Restaurant, das einen spektakulären Blick auf den See bietet.

Vom Hotel aus gibt es einen direkten Zugang zum See (mit Stufen), der zum Schwimmen einlädt.

Travelbuddies at Lake Como Italy
Die Terrasse des Hotels

Die Lage

Wie bereits erwähnt, liegt das Hotel Fioroni direkt am Ufer des Comer Sees. Der malerische Ort Cernobbio ist nur 6 km vom Hotel entfernt und ins Stadtzentrum von Como sind es nur 12 km.

Travelbuddies at Lake Como
Das Hotel von der Straßenseite
Travelbuddies at Lake Como
Das Hotel von der Seeseite
Travelbuddies at Lake Como
Der Seezugang
Travelbuddies at Lake Como
Die Lounge des Hotels
Travelbuddies at Lake Como
Abendstimmung im Hotel Fioroni
Travelbuddies at Lake Como
Der Platz vor dem Hotel
Travelbuddies at Lake Como

Wer würde sich in diesem Hotel wohlfühlen?

Das Hotel ist ideal für alle, die ein bescheidenes und authentisches italienisches Erlebnis suchen. Ältere Reisende werden dieses Hotel aufgrund seiner entspannten Atmosphäre ohne prätentiösen Schnickschnack besonders mögen.    

Die Zimmer im Hotel Fioroni

Es gibt zehn Zimmer, die aus drei Typen bestehen: Standard-, Komfort- und Panoramazimmer. Wir wohnten in Zimmer 5, einem Komfortzimmer im zweiten Stock des Hotels (es handelt sich um ein historisches Hotel ohne Aufzug). Interessant ist, dass dies das Zimmer war, in dem Giuseppe geboren wurde.

Einige Zimmer haben Balkone mit herrlichem Seeblick. Unser Zimmer hatte zwei Doppeltüren, die sich öffnen ließen und einen herrlichen Blick auf den See boten (kein Balkon).  Es hatte ein sehr kleines, geschlossenes Badezimmer mit Dusche und einem Waschbecken. Diese Dusche bekommt von uns den Preis für die kleinste Dusche, die wir je in einem Hotel hatten. Unser Zimmer verfügte über eine Sitzecke für zwei Personen und einen Ventilator, Grundausstattung  im Bad, starkes kostenloses Wi-Fi und einen Flachbildfernseher.

Einen europäischen Travelbuddy zu haben, hat seine Vorteile. Nachdem ich unser Zimmer inspiziert hatte, schaute ich Petra ziemlich enttäuscht an und sagte: “Wir werden morgen nicht ausschlafen können” und deutete auf die dünnen weißen Vorhänge, die auf beiden Seiten der Fenster hingen. Sie schaute neugierig und starrte ebenfalls auf die Fenster. “Warum, was ist los?” Sie kicherte. Dann begann sie, die Fensterläden vor den Fenstern zuzuklappen. Offenbar sind Fensterläden in den meisten europäischen Ländern normal. Das zeigt wieder einmal, dass unsere Welten manchmal sehr unterschiedlich sind.

Da es im Zimmer keine passenden Steckdosen fuer unseren Laptop und Haartrockner gab, mussten wir nach einem italienischen Stromadapter fragen, was allerdings kein Problem war. Die fabelhafte Aussicht und die Gastfreundschaft, die wir von dieser Familie erfuhren, machten einige der kleinen Mängel des Zimmers wieder wett.

Travelbuddies at Lake Como
Unser Zimmer Nr. 5
Travelbuddies at Lake Como
Zimmer Nr. 6

Die Einrichtung des Hotels

Giuseppe, der Besitzer, spielt abends in der Gemeinschaftslounge auf dem Klavier. Er unterhält die Gäste gerne mit seinen witzigen Sprüchen und seinem italienischen Charme.  Im gesamten Gebäude gibt es ein ausgezeichnetes Wi-Fi. Das Hotel bietet Parkplätze in der Nähe, das Restaurant bietet Frühstück, Mittag- und Abendessen an. Das kontinentale Frühstücksbuffet besteht aus einfachen Wurst- und Käsesorten, Croissants, Marmorkuchen, Obst und Joghurt. Das Angebot für das Abenessen ist immer unterschiedlich und besteht aus den Spezialitäten des Küchenchefs.

Was uns am besten gefallen hat

Wir haben es geliebt, mit dem Blick auf den See aus unserem Schlafzimmer aufzuwachen und die Gastfreundschaft der Familie Fioroni und des Personals zu genießen. 

Das Beste daran, direkt am Wasser zu wohnen, ist, dass man die Boote beobachten kann, die den See auf und ab fahren.

Travelbuddies at Lake Como
Giuseppe unterhält die Gäste am Klavier
Travelbuddies at Lake Como
Frühstück mit spektakulärem Blick
Travelbuddies at Lake Como
Erinnerungsfoto mit Giuseppes Tocher Elisa

The staff

Die Mitarbeiter sind es, die dieses Hotel so einzigartig und einen Besuch wert machen. Giuseppes Großvater gründete dieses Hotel 1928. Giuseppe und seine Frau übernahmen dann das Hotel in den frühen 1980er Jahren. Heute führen Giuseppe und seine hübsche, junge Tochter Elisa das Hotel. Beide sprechen mehrere Sprachen, darunter Deutsch, Italienisch, Französisch und Englisch, und gemeinsam haben sie die Kunst perfektioniert, den Gästen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein und geschätzt zu werden. Interessanterweise besaß Giuseppes Bruder Danilo eine Nudelfabrik in Kapstadt, Südafrika, die einige der bekanntesten Hotels belieferte, darunter das Mount Nelson.

Verpflegung

Da es sich um ein kleines, familiengeführtes Hotel handelt, gibt es nicht viele Angestellte und Sie haben oft die Ehre, von Herrn Giuseppe selbst bedient zu werden. Aus diesem Grund mag die Auswahl an Speisen im Restaurant begrenzt sein, aber sie werden mit größter Sorgfalt und Gastfreundschaft serviert. Die Gäste, die das Hotel besuchen (uns eingeschlossen), können gar nicht genug von dem Gastgeber bekommen und besuchen das Hotel oft nur, um Giusppes Gesellschaft zu genießen. In Gehweite des Hotels gibt es auch viele andere gute Restaurants.

Travelbuddies at Lake Como
Abendessen auf der Terrasse
Travelbuddies at Lake Como
Frische Croissants
Travelbuddies at Lake Como
Frühstücks Buffet
Petra war schon mehrere Male am Comer See. Ihrer Erfahrung nach ist die beste Reisezeit von April bis Juni und September. Dann ist das Wetter gut und es ist weniger überlaufen. Die Monate, die man unbedingt meiden sollte, sind Juli und August.
Der Speiseraum
Travelbuddieslifestyle at Verified
Tried and tested Seal of approval travelbuddieslifestyle

Unsere Meinung über das Hotel Fioroni

Die Bewertung soll Ihnen helfen, sich eine Bild ueber das Hotel Fioroni am Comer See zu machen. Wir lieben dieses Hotel für seine warme italienische Gastfreundschaft, und die einmalige Lage. Wir genossen unser bequemes Bett mit spektakulärem Blick auf den See. Die Aussicht bei Nacht im Seerestaurant ist etwas, das man selbst erleben muss.

Pro Tipp

Petra war schon mehrere Male am Comer See. Ihrer Erfahrung nach ist die beste Reisezeit von April bis Juni und September. Dann ist das Wetter gut und es ist weniger überlaufen. Die Monate, die man unbedingt meiden sollte, sind Juli und August.

Travelbuddies at Lake Como
The entrance of Hotel Fioroni

Best Features

  • Blick auf den Comer See vom Restaurant und den Zimmern aus
  • Hervorragende Lage, in der Nähe von vielen interessanten Orten und dem Stadtzentrum des Comer Sees
  • Charmantes und serviceorientiertes Personal

Nächstgelegene Attraktionen

  • Como, 6km
  • Villa Balbianello, 15km

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Hotel Fioroni bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn man bedenkt, dass es direkt am Ufer des Comer Sees liegt. Ein Panoramazimmer kostet ab 110€ oder R1800 pro Nacht inklusive Frühstück (im Juni) und ein Komfort-Seezimmer ab 120€ oder R2000 pro Nacht inklusive Frühstück. Ein Standard-Seezimmer kostet 105€ oder R1750 pro Nacht und Zimmer. Viele der großen Hotels am Comer See sind durch die Straße vom See getrennt und oft liegen die Hotels nicht direkt am Wasser, sondern nur die hoteleigenen Restaurants. Dies ist beim Hotel Fioroni nicht der Fall.

Our reviews are a true reflection of our experiences during our stay at the establishment. This allow us to comply to strong ethical practices to ensure our reviews are fair and trustworthy. We only do reviews of establishments that we have personally visited. This was not a hosted review.

SUBSCRIBE to be first!

Subscribe to our blog to be notified of EXCLUSIVE deals from hotels, lodges, vendors, etc. limited to our followers. No SPAM!
Secret deals

How useful was this article to you?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Be the first to rate this post.

About Author

As a freelance travel journalist and seasoned business professional, Bernie van der Linde has made it her mission to explore the world's most unique and luxurious destinations. With a PhD in business studies from the University of South Africa, Bernie has channeled her passion for travel, web design, and writing into founding the travel blog Travel Buddies Lifestyle. Here, she shares her adventures alongside her best friend and travel business partner, Petra, who seamlessly translate and compile articles relevant to their German and European audience.

Bernie's love for exploring new places has taken her to some of the world's most exotic locations. Whether gazing out at the glittering skyline of Dubai or enjoying the tranquillity of a private beach in Mauritius, Bernie is always looking for unique experiences that will inspire and entice her readers to travel.

Through her thoughtful writing and unparalleled passion for travel, Bernie van der Linde has made a name for herself in the world of travel writing. Her knack for uncovering hidden gems and sharing her experiences with her readers has made her a trusted source of inspiration for those looking to explore the world in style.

You might also enjoy:

Discover more from Travel Buddies Lifestyle

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading