Ford, Ford Territory, Ford SA
5
(2)
English Version

Der neue Ford Territory – Ein Roadtrip von Port Elizabeth nach Johannesburg

Ich bin nicht nur ein leidenschaftlicher Autoliebhaber, der seit vielen Jahren auf vielfältige Weise in der Automobilindustrie tätig ist, sondern auch ein begeisterter Entdecker abgelegener Straßen. Deshalb war ich sehr aufgeregt, als Ford mich zur Markteinführung des neuen Ford Territory und zu einem Roadtrip von Port Elizabeth nach Johannesburg einlud. Obwohl ich Südafrika schon seit vielen Jahren besuche, habe ich noch nie einen Roadtrip durch diesen Teil Südafrikas gemacht.

Begleite mich auf eine Reise auf weniger befahrene Straßen in Südafrika, während ich dir den Territory auf meinem dreitägigen Abenteuer mit Ford vorstelle. In diesem Artikel geht es natürlich nicht nur um meinen Roadtrip mit Ford, sondern auch um die außergewöhnlichen Orte, die wir unterwegs besucht haben. Ich kann dir versichern, dass Ausländer wie ich und sogar Einheimische viele der versteckten Orte, die dieses wunderschöne Land zu bieten hat, nicht kennen.

Steige ein in meinen Ford Territory, und wir machen uns auf den Weg, um gemeinsam einige Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu erkunden, die du unbedingt besuchen solltest, wenn du das nächste Mal eine Reise nach Südafrika planst.

Doch bevor wir losfahren, möchte ich dir kurz erzählen, wie ich vor vielen Jahren zum ersten Mal mit einem Ford in Berührung kam.

Mein erstes Auto war ein Ford, und vor genau 30 Jahren nahm ich in einem Ford Sierra an einer Testfahrt zum Nordkap in Norwegen teil. Wie du dir vorstellen kannst, erlebte ich ein Déjà-vu-Gefühl, da ich nun an einem weiteren Roadtrip teilnehmen würde, dieses Mal allerdings vom anderen Ende der Welt aus. Ich konnte meine Begeisterung darüber nicht verbergen, nach so vielen Jahren wieder einen Ford zu fahren und zu sehen, wie weit sich dieser Hersteller seit meinen frühen Tagen als Ford-Fahrer entwickelt hat. Da auf dem deutschen Markt keine Ford-SUVs erhältlich sind, war es für mich eine großartige Gelegenheit, dieses Fahrzeug auf einer längeren Strecke zu testen. Interessanterweise erfuhr ich, dass der Territory in Australien entworfen und in China gebaut wurde, aber alle Teile werden ausschließlich von Ford hergestellt.

In diesem Artikel erzähle ich dir mehr über meine Fahrt von Port Elizabeth (Gqeberha) nach Johannesburg und über das Fahrverhalten des Territory auf verschiedenen Untergründen. Außerdem stelle ich dir einige interessante Orte vor, die entlang der Strecke liegen.

Ford Territory , Meiringspoort Gorge, Meiringspoort Schlucht
Stolz darauf, eienen der Ford Territory fahren zu dürfen

Bereit für die erste Etappe von Port Elizabeth nach Beaufort West

Meine Reise begann mit einem Airlink-Flug von Kapstadt nach Port Elizabeth (Gqeberha). Dies war mein erster Flug mit dieser Fluggesellschaft, die für Inlandsflüge in Südafrika zu weniger frequentierten Zielen bekannt ist. Am Flughafen traf ich mich mit Vertretern von Ford und den anderen Fahrern (sprich: Medienvertretern). Hier teilte das Ford Launch Team die sechzehn Teilnehmer auf acht Fahrzeuge auf, bestehend aus den neuen Modellen Territory Trend und Titanium.

Als Reiseblogger auf Instagram und Reisejournalisten kennen wir diejenigen, die auf den Plattformplattformen Wellen schlagen. Meine Überraschung und Aufregung war groß, als ich erfuhr, dass mein Partner für die nächsten Tage @cabin_fever_cpt sein würde. Seit Jahren bewundern wir James und Kirsty’s Seite, und dabei insbesondere ihre Drohnenaufnahmen. Ich war sehr aufgeregt, James zu treffen, das Gesicht hinter ihrer Seite @zimbo_with_a_drone. Wie ich es mir aufgrund der Inhalte vorgestellt hatte, entpuppte sich James als äußerst sympathischer und kompetenter Kerl, der nicht nur einen Sinn für Abenteuer hat, sondern auch ein Experte in Sachen Fotografie ist. Von dem Moment an, als wir uns trafen, wusste ich, dass es eine unvergessliche Reise werden würde.

Mein erster „Wow“-Moment im Ford war, als James und ich unser Gepäck einluden. Ich war erstaunt über den großen Kofferraum. Um euch eine Vorstellung davon zu geben: Der normale Kofferraum fasst 448 Liter und kann auf 1.422 Liter erweitert werden. Nachdem ich Bernie von dem riesigen Kofferraum erzählt hatte, erklärten wir, dass der Ford das einzige Fahrzeug sei, das groß genug für unsere Fotoausrüstung und unser Gepäck sei. Wenn du uns nicht glaubst, frage Bernies Ehemann Shaun. Er wird bezeugen, wie viel Platz wir brachen. 

Mein zweiter „Wow“-Moment war, als ich den modernen und dennoch komfortablen Innenraum sah, der mit einem überdurchschnittlich großen Touchscreen-Armaturenbrett und Navigationssystem, einem großen Panorama-Schiebedach und zusätzlicher Beinfreiheit für die Fondpassagiere ausgestattet ist.

Unser Roadtrip begann in Port Elizabeth (Entschuldigung, ich weiß, dass es einen neuen Namen hat, aber als Ausländer kann ich ihn nicht schreiben, geschweige denn aussprechen). Wir fuhren im Konvoi auf einer Nebenstraße (R102) in Richtung Jeffrey’s Bay, das, wie ich herausfand, als Südafrikas Surfer Paradis bekannt ist. Leider hatte ich keine Zeit, dies zu überprüfen. Hatte ich schon erwähnt, dass ich bereits vom neuen Ford Territory mit seinem 1,8-Liter-Eco-Boost-Motor und dem 7-Gang-DSG-Automatikgetriebe überzeugt war?

Ford SA , Territory, Road Trip ,
The cars waiting for us at the airport in Port Elizabeth

Der erste Streckenabschnitt

Wir fuhren weiter auf der R62 zu unserem ersten Halt in Kareedouw, wo wir im Sweaty Dutchman Bistro & Coffee Shop an der Hauptstraße zu Mittag aßen. Hans Pragt, der Eigentümer servierte uns den besten Kaffee und holländische Pfannkuchen. Während des Mittagessens erzählte uns Hans auf so unterhaltsame Weise mehr über seinen Hintergrund, dass ich nicht aufhören konnte, über seine Anekdoten zu lachen. Wenn du in der Gegend bist, solltest du dir die Mühe machen, hier anzuhalten. Kareedouw ist bekannt für seine tollen Wanderwege und die atemberaubende Landschaft.

Nach dem Mittagessen setzten wir unsere Reise auf der R339 durch wunderschöne Landschaften in Richtung Uniondale fort, wo wir eine Kaffeepause einlegten. Ich glaube, jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um zu gestehen, dass ich seit Langem ein Rückenproblem habe, das regelmäßige Pausen erfordert. Doch dank der bequemen Sitze des Ford Territory hatte ich nicht einmal das Bedürfnis, eine Pause einzulegen, sondern wollte einfach weiterfahren und die herrlichen Landschaften entlang unserer Route bewundern.

Unsere Fahrt ging weiter von der R339 auf die R341 in Richtung De Rust. Dort nahmen wir eine atemberaubende Panoramastrecke auf der N12 mit außergewöhnlichen Ausblicken auf die Swartberge und fuhren in Richtung des heutigen Höhepunkts, der Meiringspoort Schlucht.

The Sweaty Dutchman, Kareedouw
Hans Pragt erzählt seine Anekdoten
The Sweaty Dutchman, Kareedouw
Der Sweaty Dutchman ist bekannt für seine Pfannkuchen

Meiringspoort Schlucht

Ich bin überrascht, dass dieser beeindruckende Straßenabschnitt in Reiseblogs über Südafrika nicht öfter erwähnt wird. Dieses Gebiet braucht sich nicht hinter dem weltberühmten Chapmans Pea Drive zu verstecken. Meiringspoort ist eine tiefe Schlucht, die sich durch das Zentrum der Swartberge zieht. Sie ist das Tor von der Kleinen Karoo zur Großen Karoo und meiner Meinung nach eine der schönsten Straßen, die ich in Südafrika gefahren bin. Die fast senkrecht abfallenden Felswände und die manchmal bizarren Felsformationen machen diese Straße zu etwas ganz Besonderem. Auf diesem Streckenabschnitt, wo sich die Straße durch die Schlucht schlängelt, genoss ich es, den Ford in den Sport-Modus zu schalten, um die Wendigkeit des Territory auf der Straße zu testen. Wie du wahrscheinlich schon vermutet hast, hat der Ford alle meine Erwartungen übertroffen.

Nach der heutigen fantastischen Fahrt durch die Landschaft setzten wir unsere Reise entlang der N12 zur Beaufort Manor Country Lodge fort, wo wir unsere erste Nacht verbrachten. Dies ist das ideale Boutique-Hotel, wenn du in dieser Gegend einen gemütlichen Aufenthalt auf dem Land suchst.

Meiringspoort Gorge, Schlucht, Karoo
Die gewundene Straße in der Meiringspoort Schlucht

Die zweite Etappe von Beaufort West nach Kimberley

Der zweite Tag begann mit einem weiteren schönen und unerwarteten Streckenabschnitt. Nach Beaufort West bogen wir auf die R381 ab, eine Schotterstraße, die Beaufort West und Loxton miteinander verbindet. Die Straße führt über drei Pässe: den Roseberg Pass, den Molteno Pass und den Blounek Pass. Ich genoss es, die atemberaubenden Schluchten, die interessanten Flussüberquerungen und die wunderschöne Landschaft Südafrikas zu bewundern, die ich vorher noch nie gesehen hatte.

Bernie sagt oft, dass sie es seltsam findet, dass ich in Südafrika gerne auf Schotterstraßen fahre, aber das liegt daran, dass es in Deutschland kaum welche gibt; kannst du dir vorstellen, dass bei uns sogar die meisten Waldwege geteert sind? Wie ich vorausgesagt hatte, zeigte der Ford Territory auch auf Schotter eine gute Leistung, obwohl er ein Fronttriebler ist. Diese reibungslose Leistung ist dem Berg-Modus von Ford zu verdanken, der die Traktion optimiert und es ermöglicht, die Balancekontrolle einzustellen. Obwohl die Strecke anspruchsvoll war, haben wir die 115 Kilometer nach Loxton in einem guten Tempo zurückgelegt.

Loxton ist eines der wenigen Dörfer in der Karoo, die ein deutliches Wachstum und eine positive Entwicklung aufweisen. Ich konnte verstehen, warum es Künstler und Reisende anzieht, die auf der Suche nach Frieden und Ruhe abseits der großen Städte sind. Bei unserem nächsten Halt in Loxton bestellte ich in einem Lokal namens Loxton Lekker einen traditionellen Karoo-Kaffee, der aus starkem Kaffee und gesüßter Kondensmilch bestand. Wie der Name schon sagt, war dies definitiv einer der besten Kaffees, die ich je in Südafrika getrunken habe.

Von hier aus fuhren wir die R63 von Loxton nach Victoria West, wo wir wieder auf die N12 Richtung Britstown abbogen. Hier hielten wir zum Mittagessen am Kambro Farmstall, wo ich nicht widerstehen konnte, einige südafrikanische Köstlichkeiten zu kaufen. Hier gibt es alles, von hausgemachten Marmeladen hin zu südafrikanischen Chutneys, Keksen, Geschenken, Kissen und sogar Puppen.

Nachdem wir die Kambro Farm Stables verlassen hatten, folgten wir der N12 nach Kimberley. Die flache und karge Landschaft erinnerte mich sehr an unsere Fahrt zum Krüger-Nationalpark. Unsere zweite Nacht verbrachten wir im Protea Hotel in Kimberley, direkt neben dem ‘Big Hole’. Du fragst dich, wie ich, was in Kimberley passiert? Die Occidental Bar in der Altstadt ist der Ort, an dem sich alles abspielt. Aber ich will nicht voreilig sein.

Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, machten wir uns auf den Weg zum Big Hole Museum, um mehr über die Geschichte von Kimberley und dem Big Hole zu erfahren.

Loxton Karoo, Ford Territory
Der Ford Territory in Loxton
Ford Territory, Gravel Road, Molteno Pass
Der Ford Territory meisterte alle Straßen hervorragend
Ford , Molteno Pass, South Afrikca , Karoo
Ich habe die südafrikanischen Schotterpisten genossen

Lohnt sich ein Besuch des Big Hole in Kimberley?

Auf jeden Fall, JA! Kimberley, auch bekannt als die Diamantenstadt, hat ein Freilichtmuseum direkt neben dem Big Hole, das die Rolle der Stadt im Diamantenrausch der 1870er Jahre erklärt. Südafrika blickt auf eine lange und beeindruckende Geschichte im Zusammenhang mit Diamanten zurück. Wusstest du, dass der größte Diamant mit einem Gewicht von 530 Karat in der Nähe von Cullinan in Südafrika entdeckt und Königin Elisabeth zur Aufnahme in die Kronjuwelen übergeben wurde?

Das Big Hole in Kimberley ist das tiefste Loch, das jemals von Hand gegraben wurde, obwohl Jagersfontein diese Tatsache bestreitet. Bis 1914 wurden hier insgesamt 2.722 Kilogramm Diamanten abgebaut. Von einer Aussichtsplattform aus kann man in das beeindruckende, mit Wasser gefüllte Loch hinabblicken. Unser Guide erzählte uns viele interessante Geschichten über die beeindruckende Geschichte dieser Mine. Anschließend wurden wir unter Tage an den Ort geführt, an dem sich unzählige Grubenunglücke ereigneten. Hier bekamen wir einen Eindruck von den schweren Arbeitsbedingungen der mehr als 50 000 Bergleute von damals. Das Museum ist so groß, dass man den ganzen Tag damit verbringen könnte, etwas über die oft als verflucht“ bezeichnete Grube zu erfahren. Nach dem Besuch des Museums und der „Old Town“ mit ihren wunderschön erhaltenen und wiederaufgebauten Häusern aus vielen Jahrhunderten kann ich jetzt verstehen, warum der weltweit luxuriöseste Zug, Rovos Rail, auf dem Weg nach Kapstadt auch in dieser historischen Stadt hält.

The Big Hole, Kimberley , South Africa
Blick von der Aussichtsplattform auf das große Loch
The Old Town, Kimberley
The Old Town
Old Town Kimberley
The Old Town in Kimberley ist Teil des Freilicht Museums

Der letzte Streckenabschnitt von Kimberley bis Johannesburg

Der letzte Teil unseres Roadtrips nach Johannesburg war weniger spektakulär (sprich: etwas langweilig), aber er erlaubte mir, vom Sport-Modus des Ford Territory in den Eco-Modus zu wechseln.

Wir folgten der N12 nach Potchefstroom, wo wir unser letztes gemeinsames Mittagessen in einem interessanten Restaurant namens Jukebox genossen. Unsere über 1.800 Kilometer lange Reise endete am OR Tambo Airport in Johannesburg.

Für diejenigen, die vom neuen Ford Territory überzeugt sind (so wie ich), gibt es hier noch ein paar harte Fakten, die dich zum Kauf dieses außergewöhnlichen Familienautos bewegen werden:

Mit dem Territory positioniert Ford seinen äußerst wettbewerbsfähigen Mittelklasse-SUV im Segment der Familienautos. Dieser 5-sitzige SUV ist zwischen dem Puma und dem Everest angesiedelt.

Der Ford Territory ist in drei Ausstattungsvarianten erhältlich: Ambiente, Trend und Titanium. Alle Modelle haben das gleiche Antriebssystem und sind in sieben verschiedenen Farben erhältlich.

Der Motor des Ford Territory

  • 8 Liter Eco Boost
  • 138 kW
  • 318 Nm
  • 7 Gang DSG Automatik Getriebe

Sicherheit

  • 12,3-Zoll-Touchscreen
  • 6 Airbags
  • Elektronische Stabilitätskontrolle mit Traktionskontrolle
  • Geschwindigkeitsregelung
  • Kollisionswarnsystem
  • Spurhalteassistent
  • Rückfahrkamera
  • Berganfahrassistent
  • Parksensoren vorn und hinten

Weitere Ausstattung je nach Austattungslinie

  • drahtloses Apple CarPlay® und Android AutoTM
  • drahtloses Laden für Smartphons
  • 8 Lautsprecher
  • Regensensor
  • Beheizbare Seitenspiegel
  • Panorama Sonnendach
  • 19 Zoll Aluräder

Das beste Verkaufsargument für den Ford Territory ist sein Preis. So kostet der Territory Ambiente ab R590.00 (ca. 29.300 €), der Territory Trend ab R646.000 und der Territory Titanium ab R721.000. Jetzt verstehst du wahrscheinlich meine Begeisterung für diesen außergewöhnlichen SUV.

Ford

Fazit

Vielen Dank, Ford Südafrika, für die hervorragende Organisation dieses Roadtrips. Ich habe nicht nur einige der schönsten Gegenden Südafrikas gesehen, sondern konnte mich auch von der Leistung und dem Potenzial des neuen Ford Territory überzeugen. Ihr habt hier einen Gewinner!

PS: Ich musste mir immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass ich nicht in Deutschland auf der Autobahn unterwegs war, denn ich hätte gerne Gas gegeben und die Geschwindigkeit dieses beeindruckenden Fahrzeugs erlebt.

Ford
Thank you Ford South Africa for an unforgettable experience

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *


How useful was this article to you?

Click on a star to rate it!

Average rating 5 / 5. Vote count: 2

Be the first to rate this post.

About Author

Petra Top is a dynamic freelance travel journalist hailing from Altusried, Germany, who expertly balances her roles as a Motorsport enthusiast, translator, author, and social media strategist. Her expert skill set includes web designing, multilingual communications, and photography, enriched by notable memberships in international travel and food writers' organisations. Petra's life philosophy—"I travel not to escape life, but for life not to escape me"—captivates her audience, reflecting her passion for exploration and sustainable innovation at Travel Buddies Lifestyle.

You might also enjoy:

Discover more from Travel Buddies Lifestyle

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading